Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (2023)

Thailand

Möchten Sie in Thailand tauchen? Vielleicht sogar deinen Tauchschein machen? Hier finden Sie nützliche Tipps zu Tauchschulen und Ausrüstung sowie den besten Tauchplätzen in Thailand.

Inhaltsverzeichnis

  • Wann ist die beste Zeit zum Tauchen in Thailand?
  • Wo kann man in Thailand seinen Tauchschein machen?
  • Wie viel kostet Tauchen in Thailand?
  • Die besten Tauchplätze in Thailand
  • Tauchen in der Andamanensee
    • Tauchen in Khao Lak
    • Tauchen auf Koh Lanta
    • Tauchen auf Koh Phi Phi
    • Tauchen in Phuket
    • Tauchen auf Koh Lipe
  • Tauchen im Golf von Thailand
    • Tauchen in Pattaya
    • Tauchen in Koh Chang
  • So funktioniert Tauchen in Thailand!
  • Deine Ausrüstung zum Tauchen

Den Besuchern stehen fast keine Sportmöglichkeiten zur VerfügungThailandgenauso beliebt wie Tauchen. Auch ich habe meine Tauchkarriere in Thailand begonnen, habe hier im Laufe der Zeit mehrere Kurse absolviert und bin fast im ganzen Land getaucht.

Thailand bietet gute Bedingungen für Anfänger, ist im Vergleich zu anderen Tauchzielen unglaublich günstig und hat unter der Wasseroberfläche viel zu bieten – bunte Korallenriffe, Haie und Mantarochen, coole Mikroorganismen, Wracks, Schildkröten und noch so viel mehr.

Alles, was Sie darüber wissenTauchen in ThailandWas Sie wissen müssen, finden Sie in diesem Artikel.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (1)

Wann ist die beste Zeit zum Tauchen in Thailand?

Tatsächlich gibt es in Thailand das ganze Jahr über einen guten Ort zum Tauchen. Dies liegt daran, dass es in Thailand zwei verschiedene Tauchregionen mit unterschiedlichen Jahreszeiten gibt.

Von Oktober bis April sollte man in der Andamanensee im Westen Thailands tauchen, denn dann herrscht die beste Sicht und die besten Bedingungen im Wasser. Am schönsten ist der Golf von Thailand hingegen von Mai bis September. Tatsächlich findet man an beiden Küsten das ganze Jahr über warmes Wasser von etwa 30 Grad.

Je nach Jahreszeit schließen einige Tauchbasen in der Nebensaison ihre Türen und je nach Jahreszeit sind auch einige Meeresparks für einige Monate geschlossen. Generell bringt der Monsun je nach Küste mehr Regen, stärkere Wellen und damit weniger gute Sicht – für den größtmöglichen Tauchspaß sollte man diese Zeit meiden.

Am meistenWalhaieist von März bis Juni an beiden Küsten zu sehen!

Wo kann man in Thailand seinen Tauchschein machen?

Überall dort, wo es in Thailand eine Küste gibt, gibt es auch Tauchschulen, in denen Sie Ihr Freiwassertauchzertifikat erwerben können.Offenes Wasser, oder Sie können spezielle Kurse erstellen. Die vorrangigen AgenturenPADIUndSSIist im ganzen Land verbreitet.

Normalerweise sind für einen Freiwasserkurs 3-4 Tage eingeplant. Wenn Sie keine stundenlangen Ferien im Klassenzimmer verbringen möchten, können Sie den theoretischen Teil vorab online zu Hause absolvieren. Sobald Sie angekommen sind, können Sie direkt ins Wasser gehen.

Inseln mögenKoh Taohat als Tauchfabrik einen etwas unfairen Ruf. Dies ist jedoch in erster Linie auf die große Beliebtheit der Insel und die hohe Dichte an Tauchschulen zurückzuführen. Hier findet man nach wie vor fantastische Lehrer und gute Bedingungen zum Tauchenlernen.

(Video) Tauchkurs, Tauchschein: Open Water Taucher Kurs - Merlin Divers Tauchen Phuket Thailand: DEUTSCH

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie Ihr Tauchzertifikat erhalten können, schauen Sie zunächst auf den Websites von PADI und SSI nach, wo sich deren 5-Sterne-Tauchschulen befinden. Sobald Sie in Thailand sind, würde ich Ihnen empfehlen, einfach verschiedene Tauchbasen auszuprobieren.

So können Sie sich ein Bild von der Atmosphäre und Ihrem Potenzial machenLehrerkennenlernen. Ich halte es gerade im Tauchsport für wichtig, dass der zukünftige Tauchlehrer nicht nur eine gute Ausbildung hat, sondern dass man auch gut miteinander auskommt.

Lediglich zu den seltenen Spitzenzeiten müssen Sie im Vorfeld entscheiden, wo und bei wem Sie Ihren Tauchschein machen möchten. Meistens reicht es aus, wenn man sich spontan bei der Ankunft in Thailand dafür entscheidet.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (2)

Wie viel kostet Tauchen in Thailand?

Tauchen in Thailand ist wahnsinnig günstig, selbst im Vergleich zum Rest Asiens. Das Gute ist, dass man nie die Preise auf den einzelnen Inseln vergleichen muss, denn die Tauchbasen bieten in der Regel Standardpreise an. Tauchen auf Koh Tao ist im Vergleich zu Inseln wie Koh Lanta oder Koh Phi Phi sogar noch günstiger.

Je nachdem, ob Sie im Golf von Thailand oder in der Andamanensee tauchen möchten, kosten Tauchgänge für zertifizierte Taucher zwischen 1000 THB und 1800 THB pro Tauchgang (ca. 27 – 49 Euro). Ihre Ausrüstung, Flaschen, Gewichte, Tauchführer und Boot sind im Preis inbegriffen.

Informieren Sie sich vorab, ob eine Marinepark-Gebühr anfällt und ob Sie eine zusätzliche Tauchversicherung abschließen müssen. Manche Bootsfahrten sind etwas teurer, wenn längere Strecken zurückgelegt werden müssen.

Die Kosten für ein Freiwassertauchzertifikat (Open Water) in Thailand liegen zwischen 11.000 THB und 15.000 THB (ca. 290 – 400 Euro). Dazu gehören Ihr Tauchlehrer, theoretisches Material, Ausrüstung, Versicherung und Zertifizierung (Tauchschein).

Leider wird in der Tauchbranche niemand reich und es ist harte Arbeit, die die meisten mit Leidenschaft erledigen. Versuchen Sie nicht, die ohnehin schon günstigen Preise zu drücken.

Wenn du deine eigene Ausrüstung mitbringst, selbst Divemaster oder Tauchlehrer bist oder mehrere Tauchgänge buchst, bekommst du in der Regel trotzdem einen Rabatt. Und egal ob Tauchguide, Tauchlehrer oder Bootsbesatzung: Über ein Trinkgeld freut sich jeder.

Die besten Tauchplätze in Thailand

In Thailand stehen sowohl die Andamanensee als auch der Golf von Thailand zum Tauchen zur Verfügung und es gibt über 20 Meeresparks. Abhängig von der Jahreszeit finden Sie immer ein paar gute Orte zum Tauchen.

In ganz Thailand gibt es Tauchplätze, die für jeden Geschmack und jedes Zertifizierungsniveau etwas zu bieten haben. Tauchbasen entscheiden in der Regel kurzfristig, je nach Wetter und Bedingungen, an welchen Orten am nächsten Tag getaucht wird. Selbstverständlich wird auch berücksichtigt, wie viel Erfahrung die einzelnen Taucher mitbringen und wie tief sie tauchen dürfen.

Hier erfahren Sie, was es an den einzelnen Küsten und Inseln unter Wasser zu entdecken gibt.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (3)

Tauchen in der Andamanensee

Tauchen auf den Similan- und Surin-Inseln

sterbenDie Similan-Inselnsteht regelmäßig an der Spitze der Charts der besten Tauchplätze Thailands und Richelieu Rock wird oft als einer der zehn besten Tauchplätze der Welt bezeichnet. Die Anreise ist etwas beschwerlich, da beide Inselgruppen relativ weit von der Küste entfernt sind. Es gibt einige Anbieter, die Tagesausflüge organisieren, aber der beste Weg, die Similan- und Surin-Inseln zu besuchen, ist mit einemTauchsafari.

TauchsafarisWird von November bis Mai angeboten und startet in Ranong, Khao Lak oder Phuket. DasSurin-Inselnist eher für seine coolen Makrolebewesen bekannt, während große Tiere in den Gewässern rund um die Similan-Inseln umherstreifen. Die meisten Tauchsafaris beinhalten einen BesuchKoh TachaiUndKoh BonAußerdem sind beide für ihre Mantarochen, Leopardenhaie und großen Fischschwärme bekannt.

Am Richelieu Rock können Sie mehrere Tauchgänge machen und hier haben Sie gute Chancen, Walhaie zu sehen – manche nennen ihn sogar den „Walhai-Magneten“. Aber auch viele andere spannende Dinge gibt es hier zu entdecken: Barrakudas, Anglerfische, Seepferdchen und Ziergeisterfische.

(Video) TAUCHEN lernen auf KOH TAO - Der Weg zum OPEN WATER DIVER I Thailand

Hier finden Sie Tipps fürSchnorchelnumSurin-Inselnoder.Die Similan-Inseln.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (4)

Tauchen in Khao Lak

Khao LakViele sehen sie nur als Sprungbrett auf dem Weg zu den Similan-Inseln. Das ist wirklich schade, denn vor der Küste findet man auch ein paar schöneTauchplätzeum zu überprüfen, ob Sie in der Gegend sind.

Khao Na Yak ist ein flaches Riff, das sich perfekt zum Auffrischen Ihrer Tauchfähigkeiten oder für Fotografen eignet, da es viele aufregende Kleintiere wie Nudis beherbergt. Außerdem gibt es vor der Küste ein Unterwassermuseum, ein künstliches Riff mit alten Armeelastwagen, einem Motorrad und vielen Betonblöcken.

wenn du möchtestWracktauchenDann liegen vor der Küste von Khao Lak die beliebten Inseln Boonsung, Premchai und Sea Chart 1Advanced-Open-Water-Scheinoder Sie müssen für das Tauchen bis zu einer Tiefe von 40 Metern zertifiziert sein.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (5)

Tauchen auf Koh Lanta

Koh Lantagilt als eines der besten Tauchziele in Thailand, und sobald Sie Ihren Kopf unter die Wasseroberfläche tauchen, werden Sie schnell erkennen, warum. Wunderschöne, farbenfrohe Korallenriffe, große Tiere wie Walhaie und Mantarochen und coole Mikroorganismen erwarten Sie. Die Sichtweite kann bis zu 40 Meter betragen, wobei Ihre Chancen, Walhaie und Mantarochen zu sehen, umso größer sind, je mehr Plankton im Wasser ist.

FürKoh Lanta MarineparkDazu gehören die UnterwasserbergeHin DaengUndHin muangdenenbeliebtesten Tauchplätze in Thailandzählen. Die Anreise dauert etwas länger und setzt gute Bedingungen voraus, sonst oft Koh LantaKoh HaGefahren. Aufgrund ihrer großen Artenvielfalt sind diese fünf Inseln auch bei Tauchern äußerst beliebt. Große Fische, Schildkröten und jede Menge Makroleben erwarten Sie. Besonders spannend für erfahrene Taucher: der sogenannte „Chimney“, ein vertikaler Tunnel zum Durchschwimmen.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (6)

Tauchen auf Koh Phi Phi

Koh Phi Phiist nicht nur ein toller Ort, um den berühmten Maya Bay-Strand zu besichtigen und zu feiern, sondern auch zum Tauchen. Tatsächlich können Sie hier das ganze Jahr über tauchen, obwohl die Bedingungen und Sichtverhältnisse von Februar bis Mai am besten sind.

Dies ist einer der beliebtesten TauchplätzeKled Kaeo, AWrack, das heute ein wunderschönes künstliches Riff ist. Heute leben hier Ammenhaie, Anglerfische und viele andere Lebewesen. Auch das sogenannteDie Wikingerhöhleist ein Hit für Taucher, da es Betonblöcke gibt, durch die man tauchen kann und eine gute Chance besteht, Leopardenhaie und Adlerrochen zu entdecken.

Ein weiteres Highlight, das du von Koh Phi Phi oder Koh Lanta aus gut erreichen kannst, istDie Bida-Inseln. Dort leben Schwarzspitzenhaie, Seepferdchen, Schildkröten und wunderschöne Weich- und Hartkorallen.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (7)

Tauchen in Phuket

Die besten Tauchplätze vonPhuketliegt südöstlich der Insel. Wenn Tauchen für Sie Priorität hat, denken Sie bei der Buchung Ihrer Unterkunft daran, da Phuket recht groß ist.

Zwar gibt es mehrere lokale Riffe (dieKata-Riffist besonders schön!), zieht es die meisten Taucher anDie Racha-InselnoderKoh Dok Mai. ICHRacha Yaies besteht sogar die Möglichkeit dazuStrömungstauchen, während sich Mantarochen oft um Racha Noi versammeln, da das umgebende Wasser ziemlich tief ist.

Weitere gute Tauchplätze liegen etwa auf halber Strecke zwischen Phuket und Koh Phi Phi. Dazu gehören Shark Point und Anemone Reef, beides Orte, an denen Sie wunderschöne Korallengärten und, wenn Sie Glück haben, Leopardenhaie sehen können.

Es ist auch in der NäheKönigskreuzer-Wrack, eine hier gesunkene Autofähre, wegen ihrer Größe auch „Thaitanic“ genannt. Heute ist es die Heimat vieler Lebewesen wie Schnepfenschwärme, Rotfeuerfische und Drachenköpfe.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (8)

Tauchen auf Koh Lipe

Für mich gehören die Tauchplätze dazuKoh Lipezu den schönsten in Thailand. Bis zum Tarutao Marine Park, der an Malaysia grenzt, ist es ein langer Weg, aber die Reise lohnt sich.

Ohne Zweifel verfügt Koh Lipe über die besten Korallenriffe des Landes. Das Besondere hier sind die riesigen „Betten“ aus rosa und violetten Weichkorallen, die sich sanft unter dem Wasser in der Strömung wiegen. Plus Walhaie8 Mile Rock, coole Seepferdchen, Nacktschnecken, Anglerfische und manchmal alle.

(Video) TAUCHEN on TOUR - Bei den CORAYA DIVERS Coraya Bay/ Ägypten

Tarutao ist von Juni bis September geschlossen, aber auch in der sogenannten „grünen Saison“ gibt es rund um Koh Lipe gute Tauchplätze, die man besuchen kann. Und weil sich jetzt mehr Plankton im Wasser befindet, stehen die Chancen, Walhaie zu sehen, auch besonders gut.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (9)

Tauchen im Golf von Thailand

Koh Tao, Koh Phangan og Koh Samui

Der beliebteste Ort zum Tauchen in Thailand ist ohne ZweifelKoh Tao. Hier reiht sich eine Tauchschule an die andere und die Bedingungen sind besonders für Anfänger gut. Sie können sich auch abmeldenKoh PhanganoderKoh SamuiTauchen, aber die meisten Orte liegen vor Koh Tao.

Es gibt viele gute Orte vor der Küste, die sich wirklich gut für neue Taucher und für Trainingszwecke eignen. Nicht weit weg vonSairee Strandes sind noch einige Plätze freinasse Straße, künstliche Riffe mit Betonstrukturen zum Üben des Auftriebs, oder dieHTMS Sattakut, ein beliebtesWrackvor Koh Tao.

Besonders spannend ist es beiChumphonUndSüdwestgipfelzu oder aufSegelklippe, das auf halbem Weg nach Koh Phangan liegt. Normalerweise schließen sich mehrere Tauchbasen zusammen, um eine Reise zu planen – wenn Sie es im Kalender sehen, sollten Sie sich unbedingt anmelden!

Ein Highlight von Koh Tao: Es gibt zweiWalhai-Jahreszeiten, von März bis Mai und von Oktober bis Dezember, wo die wunderschönen Riesen hier fast täglich zu sehen sind.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (10)

Tauchen in Pattaya

Pattayaist das perfekte Reiseziel für SieBangkokKommen Sie und haben Sie nicht viel Zeit zum Tauchen. Von September bis Februar herrschen wirklich gute Bedingungen zum Tauchen zu den berühmten Wracks, die vor der Küste liegen.

Pattaya-Tauchen ist bekannt für seinefünf WracksHTMS Kut, HTMS Khram, HTMS Mataphon, SS Kaeo Samud und Hardeep. Für die meisten sollten Sie mindestens eines habenAdvanced Open Water Diver Zertifikatund auch das BesteNitroxSie können Mataphon auch mit einem regulären Open-Water-Tauchschein sehen.

Und auch wenn es in den Ruinen nur so vor Leben wimmelt, sollten sie es tunSchildkröten-Fahren Sie Fans zu den Riffen auf Koh Khrok, Koh Sak oder Koh Larn. Hier leben die meisten Karettschildkröten Thailands!

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (11)

Tauchen in Koh Chang

Wenn Sie an einem weniger überfüllten Ort tauchen möchten, können Sie dies tunKoh changdie richtige Wahl für Sie sein.

Die Gegend um die Insel ist besonders fürHTMS Changbekannt, aWrack, das hier 2012 versenkt wurde und heute ein über 100 Meter langes künstliches Riff bildet. Es liegt in einer Tiefe von 30 Metern und beherbergt zahlreiche Meereslebewesen. An manchen Stellen kann es durchstochen werden, wofür man eines brauchtSpezialkurs Wracktauchenmuss getan haben.

Rund um Koh Chang undKoh Rangfinden Sie einige der am besten erhaltenen Korallenriffe Thailands. Zu den Anwohnern zählen Barrakudas, Muränen, Bambus- und Ammenhaie, Rochen, Schildkröten und sogar Segelfische. Und wenn Sie zwischen März und Mai kommen, haben Sie vielleicht Glück und sehen hier auch Walhaie!

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (12)

So funktioniert Tauchen in Thailand!

Ich liebe das Tauchen in Thailand, weil es die meiste Zeit dort unglaublich angenehm ist! Vielerorts gibt es große Tauchboote, die mit einem eigenen Kompressor ausgestattet sind, sodass niemand Flaschen schleppen muss. Je nachdem, wo Sie tauchen oder welche Tauchplätze Sie ansteuern möchten, segeln Sie ansonsten mit einem Schnellboot oder einem Longtail-Boot. Die Crew und die Tauchguides bereiten in der Regel Ihre Ausrüstung vor und sorgen dafür, dass Sie sicher ins Wasser und aus dem Wasser gelangen.

Es gibt auch einige Tauchsafaris in der Andamanensee, die Sie zu entlegeneren Orten wie den Similan- und Surin-Inseln bringen. Sie buchen einen mehrtägigen Aufenthalt an Bord und schlafen auf einem sogenanntenTauchsafari.

Jenseits des Üblichen oder FortgeschrittenenTauchscheineAuch in Thailand werden viele Fachkurse angeboten. Das beinhaltetWracktauchen,nasse Straße,UnterwasserfotografieUndIdentifizierung von Fischen. Einige Tauchschulen haben ihre eigenenMeeresschutzprogramm, wo Sie über mehrere Wochen hinweg mehr über das Meer erfahren und beim Korallenpflanzen und ähnlichen Aktivitäten mithelfen können.

Technisches Tauchen erfreut sich auch in Thailand wachsender Beliebtheit und es gibt viele ausgezeichnete Schulen, in denen Sie Sidemount-, Trimix- oder Rebreather-Kurse belegen können.

(Video) Koh Tao ∙ Gigantische Walhaie und eine bunte Unterwasserwelt ∙ Weltreise Vlog #73

Und wie kann es anders sein bei einer so großen Auswahl an Tauchbasen, natürlich kann man auch nach Thailand fahrenTauchlehreroderTauchlehrertrainiert sein.

Deine Ausrüstung zum Tauchen

Die meisten Tauchbasen in Thailand bieten gutes anAusrüstungvon namhaften Herstellernmieten. Dazu gehören in der Regel dünne Neoprenanzüge wie Shorts, Flossen, Maske, Tarierweste, Atemregler und natürlich Flaschen und Gewichte. Für einen Tauchcomputer oder Kompass muss man oft extra bezahlen.

Wenn Sie viel tauchen, sollten Sie in eine eigene Maske, bequeme Flossen mit Neoprenstiefeln und einen Tauchcomputer investieren. Bequemer kann es auch sein, wenn Sie Ihren eigenen Kälteschutz in Form eines Rashguards oder Neoprenanzugs mitbringen. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie niemals ohne Signalboje (DSMB) tauchen, auch nicht mit einem Führer. Auch diese gibt es nur selten zu mieten, daher sollte man sich eines kaufen.

Während viele Tauchschulen auch Ausrüstung zum Verkauf anbieten, ist es in der Regel günstiger, die Ausrüstung zu Hause zu kaufen. Ansonsten gibt es größere Geschäfte wie Dive Supply in Bangkok oder Phuket, da man auf den kleineren Inseln meist höhere „Inselpreise“ zahlt.

Sicherheit und Gesundheit beim Tauchen

Tauchen ist mittlerweile zu einem sehr sicheren Sport geworden, da es strenge Vorschriften zur Unfallverhütung gibt. Sicherheit hat beim Tauchen oberste Priorität. Deshalb sollte man sich vorab informieren, welche Tauchbasen und Tauchlehrer empfehlenswert sind – beim Tauchen sollte man auf keinen Fall zum günstigsten Anbieter greifen.

Bevor Sie mit dem Tauchen beginnen, müssen Sie einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Bei körperlichen Beschwerden muss die Tauchtauglichkeit von einem Arzt bescheinigt werden. Dies ist im Notfall vor Ort möglich, bei Vorerkrankungen kann es jedoch sinnvoll sein, dies vor der Abreise abzuklären. Bei GTÜM e.V., dem Unternehmen für Tauch- und Überdruckmedizin, finden Sie deutschlandweit Tauchärzte, die Ihnen weiterhelfen können.

Generell sollte man darauf achten, dass man am Vortag ausreichend schläft, ausreichend trinkt (natürlich keinen Alkohol) und generell körperlich fit ist. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder eine Erkältung haben, ist es besser, Ihre Tauchgänge zu verschieben.

Um Unfälle zu vermeiden, gehen Sie beim Tauchen nie über Ihr Zertifizierungs- und Erfahrungsniveau hinaus und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Überprüfen Sie, ob Ihre Ausrüstung in gutem Zustand ist und dass die von Ihnen verwendeten Tanks über einen gültigen Wartungsstempel verfügen. In deinenOffener WasserlaufIhnen wird beigebracht, wie es geht.

Es gibt zahlreiche davon in ganz ThailandDekompressionskammerund Ihr Tauchcenter wird Ihnen bei Verdacht auf eine Dekompressionskrankheit helfen, die nächstgelegene Tauchbasis zu erreichen. Für den Notfall muss auf allen Booten Sauerstoff an Bord sein.

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (13)

Wichtig für Sie als Taucher: Tauchen Sie niemals ohne Versicherung! Eine Versicherung ist oft im Preis eines Kurses oder Tauchgangs enthalten, aber fragen Sie im Zweifelsfall noch einmal nach.

Wenn Sie viel tauchen, lohnt es sich, eine Vollkaskoversicherung abzuschließenUND, Divers Alert Network oder mitDiveAssurefertigstellen. Einige Versicherungsgesellschaften mögenJunge Reisendebietet mit ihrer Auslandskrankenversicherung auch Schutz vor Tauchunfällen. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass auch Dekompressionskammerbehandlungen abgedeckt sind, da diese oft Tausende von Euro kosten.Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (14)

Verpassen Sie nichts mehr! Erhalten Sie die besten Tipps für Südostasien direkt in Ihren Posteingang!

Wir informieren Sie laufend in unserem Newsletter darüberschönstes Reiseziel in Südostasienund geben nützliche Tipps zur Reisevorbereitung.
Darüber hinaus enthält es die größten deutschen SprecherSüdostasien-NewsletterNeben Hoteltipps und Ideen für Ausflüge und Touren, aktuelle Nachrichten aus Thailand, Indonesien, Vietnam & Co.
Mehr als 20.000 Leser haben es bereits abonniert. Und du?

(Video) Tauchschule Atlantis - Image Movie

Tauchen in Thailand | Tauchschulen, Tauchschein, Tauchplätze (15)

FAQs

Wo Tauchschein in Thailand machen? ›

Der beliebteste Ort in Thailand, und vielleicht auf der ganzen Welt, um den Tauchschein zu erwerben ist Ko Tao im Golf von Thailand. Die kleine Insel, die von Korallenriffen umgeben ist, beherbergt etwa 50 Tauchschulen und die Preise sind sehr niedrig.

Wie lange dauert der Tauchschein in Thailand? ›

4-tägige Anfänger Tauchkurs auf Koh Tao

Der PADI Open Water Kurs ist der erste PADI Tauchkurs für Anfänger, die Tauchen lernen wollen. Der Kurs dauert 4 Tage und beinhaltet eine geschlossene Pool-Sitzung und 4 Freiwasser-Tauchgänge von unserem Tauchboot aus (max. 18m Tiefe).

Was kostet ein Tauchkurs in Thailand? ›

Tauchschein Preis: 9800 THB

Das Tauchbrevet erlaubt dir auf Tauchsafaris zu gehen, Tauchausrüstung zu mieten oder deine eigenen Tauchgänge mit einem Tauchpartner zu planen und weltweit bis 18m tief zu tauchen! Es war noch nie einfacher!

Wo macht man am besten einen Tauchschein? ›

Übersicht: Das sind die 10 besten Tauchplätze der Welt
  1. Raja Ampat (Indonesien)
  2. Sipadan (Malaysia)
  3. Similian Islands (Thailand)
  4. Fernando de Noronha (Brasilien)
  5. Great Blue Hole (Belize, Karibik)
  6. Christmas Island (Australien)
  7. Marsa Alam (Ägypten)
  8. Azoren (Portugal)

Wo ist ein Tauchschein am günstigsten? ›

Demnach sind die Preise für einen Tauchkurs in Ägypten am niedrigsten. 232 Euro werden im Durchschnitt fällig, um eine offizielles Scuba-Diver-Zertifikat zu erhalten.

Was ist besser PADI oder SSI? ›

Sowohl PADI als auch SSI halten sich an die Richtlinien des World Recreational Scuba Training Council (WRSTC). In puncto Qualität gibt es daher keine Unterschiede zwischen den Verbänden. Die Zertifizierungen von SSI und PADI werden entsprechend weltweit anerkannt.

Wie viel kostet ein Open Water Diver? ›

Innerhalb Deutschlands sollten Sie je nach Tauchschule etwa zwischen 300 und 500 Euro einplanen, wenn Sie den Open Water Diver Tauchschein erwerben möchten. Wer jedoch aufs Ausland ausweicht, kann durchaus Kosten sparen.

Wie schnell kann man einen Tauchschein machen? ›

Für den Tauchschein sind mindestens vier Tauchgänge in offenem Gewässer notwendig. Mit einem straffen Programm ist es möglich, den Schein innerhalb von vier Tagen zu machen. Allerdings solltest du dich in diesem Falle auf vier Tage Dauerstress einstellen.

Wie viel kostet es einen Tauchschein zu machen? ›

Abhängig vom jeweiligen Kursangebot bieten Tauchschulen in Deutschland Grundpreise von 250€ bis 300€ für den Tauchschein an. Wer sicher zeitlich nicht einteilen will und lieber auf persönliche Vorlieben Rücksicht nimmt, kann mit Privatkursen zu 400€ bis 550€ greifen und binnen weniger Tage den Tauchschein erlangen.

Wie viel Baht kostet eine Cola in Thailand? ›

Die Preise für Markt + Supermarkt
ArtikelMengeThai Baht
Butter250 g35 - 45
Carefree Super Dry40 St.51 - 70
Chili1 kg125
Cola2 l35
68 more rows

Wie viel kostet Tauchen auf Koh Tao? ›

Schnupper-Tauchen (Discover Scuba Diving) kostet bei den meisten Tauchschulen 2.500 Baht (etwa 70 Euro). Für den Tauchschein zum Open Water Diver (CMAS*) musst du mit 11.000 Baht (etwa 310 Euro) rechnen.

Wie geht man in Thailand auf Toilette? ›

In Thailand kommt benutztes Klopapier in den Mülleimer. Traditionell benutzen Thailänder gar kein Toilettenpapier, sondern duschen sich nach ihrem Geschäft den Hintern ab. Dafür hängt ein Wasserschlauch neben jeder Toilette. Mit deinen Liebsten verbringst du jetzt deinen Sommer am Roten Meer!

Kann man in Thailand im Meer schwimmen? ›

Die Insel Koh Lanta im Andamanischen Meer glänzt mit schönsten Stränden zum Baden. Die bekanntesten und meistbesuchten tropischen Strände liegen an der Westküste der Insel, wobei in den südlichen Strandabschnitten noch mehr Ruhe herrscht als im Norden.

Wie tief darf man Tauchen ohne Tauchschein? ›

Maximal darf dich dein Tauchlehrer (nach den SSI-Standarts) auf 12 Meter Tiefe mitnehmen. In den seltensten Fällen werden es aber tatsächlich 12 Meter werden. Schnuppertauchen macht man meistens in Gebieten, die sehr einfach zu betauchen und relativ flach sind.

Wie lange ist der Tauchschein gültig? ›

Tauchbrevets verfallen nicht. Sie sind weltweit anerkannte Dokumente, welche belegen, dass ein Taucher eine Tauchausbildung gemäss den jeweils dafür gültigen Standards erfolgreich abgeschlossen hat. Wichtig für einen Taucher ist, dass er/sie sein persönliches Logbuch gewissenhaft führt.

Kann man Tauchen gehen ohne Tauchschein? ›

Tauchen ohne Tauchschein ist zwar in Deutschland nicht gesetzlich verboten, jedoch werden Sie Schwierigkeiten haben einen Tauchverleih zu finden, der Ihnen Tauchausrüstung verleiht. Ebenfalls kann es sein, dass einige Tauchbasen Sie ohne Tauchschein nicht allein ins Wasser gehen lassen.

Ist ein Tauchschein Pflicht? ›

Eine gültige tauchsportärztliche Untersuchung ist daher für jeden Taucher vorgeschrieben. Ohne gibt es an den Tauchbasen im Urlaub keine Ausrüstung, und auch die Tauchschulen in Deutschland verweigern die Teilnahme an ihren Kursen.

Was ist der beste Tauchschein? ›

Der Open Water Diver sowie die Advanced Open Water Diver Zertifizierungen sind die beliebtesten Tauchscheine der Welt. Die meisten Agenturen bieten sie oder Variationen davon an.

Wie tief mit welchem Tauchschein? ›

Bis auf diese Tiefe darfst du mit deinem Tauschschein tauchen
AusbildungstandMaximale Tauchtiefe
Open Water Diver18 Meter
Advanced Open Water Diver/Advanced Adventurer30 Meter
Deep Diver Speciality40 Meter
Aug 10, 2018

Wie lange ist ein PADI Tauchschein gültig? ›

Was ist der PADI Open Water Diver Kurs? - Der Padi Open Water Diver Kurs ist der weltweit bekannteste Tauchkurs und ein Leben lang gültig.

Wie tief darf man mit PADI Tauchen? ›

Das PADI AOWD-Brevet (SSI Equivalent Advanced Adventurer) berechtigt auf Tiefen bis 30 Meter zu tauchen. Es gibt Tauchgebiete, die nur mit einer AOWD-Brevetierung oder höher betaucht werden dürfen. Nach der AOWD-Brevetierung kann ein Taucher sein Wissen im Rescue Diver-Kurs erweitern.

Wie viele Tauchscheine gibt es? ›

Bei PADI gibt es vier Brevets für Taucher (Basic Freediver, Freediver, Advanced Freediver und Master Freediver), drei Brevets für Tauchlehrer (Freediver Instructor, Advanced Freediver Instructor und Master Freediver Instructor) sowie ein Brevet für die Tauchlehrer-Ausbildung (Freediver Instructor Trainer).

Wie tief darf man mit einem Open Water Diver Tauchen? ›

Die maximale Tauchtiefe für Sporttaucher beträgt 40 Meter. Im Anfängertauchkurs Open Water Diver (OWD) wirst du auf eine maximale Tauchtiefe von 18 Metern vorbereitet.

Wie viele Tauchgänge für Open Water? ›

Der PADI-Kurs Open Water Diver ist ein weltweit bekannter und anerkannter Beginnertauchkurs. und Können vermittelt wird. auf die vier Freiwassertauchgänge vorbereitet. Tiefe von 18 Metern durchführen.

Wie lange dauert ein Open Water Diver Kurs? ›

Der Padi Open Water Diver Kurs dauert ca. 3 1/2 Tage. Am ersten Tag gehen wir normalerweise einmal tauchen. Dass gibt euch danach Zeit zum Lernen.

Wie viele Tauchgänge an einem Tag? ›

Achten Sie auf genügend Erholungspausen. Ein 30-Meter-Tauchgang kombiniert mit einem weiteren 20-Meter-Tauchgang sind für einen Tag genug. Ansonsten sind innerhalb von 24 Stunden durchaus mehrere Tauchgänge möglich - wenn sie weniger tief und von kurzer Dauer sind.

Kann man mit 60 noch Tauchen Lernen? ›

Egal ob du 60, 80 oder sogar 100 Jahre alt bist, es ist durchaus möglich, ein zertifizierter Taucher zu werden. Der aktuelle Rekordhalter für den ältesten Taucher liegt bei 102 Jahren. Wenn du also jünger bist, ist jetzt die Zeit zu anzufangen!

Was bringt mir ein Tauchschein? ›

Der Tauchschein für Fortgeschrittene bestätigt die Fähigkeit, einen Tauchgang vorzubereiten und befähigt dazu, eine Gruppe zu führen. Während des Kurses für diesen Tauchschein wird der Taucher in den Bereichen Gruppenführung, Navigation und Orientierung geschult.

Ist Tauchen ein teures Hobby? ›

Ist Tauchen teuer? Gerätetauchen kann ein teures Hobby sein, das eine Investition in Zeit und Geld erfordert. Der Tauchschein kostet etwa 400 bis 1200 Euro, während eine Tauchausrüstung zwischen 700 und 2000 Euro kostet.

Was kann man mit Open Water Diver machen? ›

Was darf ich mit einem PADI Open Water Diver Tauchschein machen? Theoretisch darfst du mit einem anderen PADI Open Water Diver, kurz OWD, zusammen bis auf 18 m abtauchen. Und hier greift auch der Sicherheitsansatz von PADI. Natürlich steht ein frisch gebackener PADI Open Water Diver ganz am Anfang seiner Tauchkarriere.

Für wen ist Tauchen geeignet? ›

Generell kann jeder, der gesundheitlich fit ist, schwimmen kann und mindestens 8 Jahre alt ist, seine ersten Taucherfahrungen machen. Kinder tauchen dabei zunächst nicht so tief wie Erwachsene.

Wie viel kostet eine Thailänderin? ›

Die Höhe des Brautgelds

In der High-Society Thailands fließen schon einmal mehrere Millionen zu den zukünftigen Schwiegereltern. Auf dem Land bei einfachen Familien sind 20.000 – 100.000 Baht üblich. Bei der Heirat mit einem „reichen“ Ausländer werden deutlich höhere Summen verlangt.

Was kostet eine Nacht mit einer Thailänderin? ›

Die Kosten für eine komfortable Unterkunft in einem 4*-Hotel in Thailand liegen bei 30 bis 70 Euro pro Person. Und selbst die Übernachtung in einem 5*-Hotel oder einem Resort kostet häufig nur 50 Euro. Je nach Komfort und Lage kann ein Zimmer hier jedoch auch leicht 200 Euro und mehr pro Nacht kosten.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Thailand? ›

In den thailändischen Restaurants werden ca. 10% als Trinkgeld erwartet. Weniger als 10 THB Trinkgeld gelten als Beleidigung. Taxifahrer erwarten in Thailand kein Trinkgeld.

Ist Koh Tao teuer? ›

Koh Tao gilt als eine der teuersten Inseln Thailands. So sind etwa die durchschnittlichen Hotelpreise und der Drink an der Strandbar um einiges teurer als beispielsweise auf Koh Samui. Trotzdem gibt es auf der kleinen Schwesterinsel nach wie vor auch einfache Hütten, wo man für ein paar Tage günstig unterkommen kann.

Wie viel kostet ein PADI Tauchkurs? ›

PADI Open Water Diver Einzelkurs 599,00 €

Inkl. Nitrox Kurs! Der PADI Open Water Diver Complete beinhaltet natürlich die gesamte Theorieausbildung, die Pool-Ausbildung, die Freiwasserausbildung, das digitale Ausbildungsmaterial für die Theorie und die Brevetierung ( bei Kursabschluss bei uns).

Wie lange sollte man auf Koh Tao bleiben? ›

Wie lange soll ich auf Koh Tao bleiben? Da die Insel sehr klein ist, kannst du alles inkl. einer Schnorcheltour in 3 vollen Tagen abklappern. Um Koh Tao aber in seiner vollen Schönheit, mit allen Sehenswürdigkeiten und Stränden zu erleben, empfehle ich mindestens 4 Nächte und 5 Tage.

Wer ist der beste Taucher der Welt? ›

214 Meter schaffte der österreichische Apnoe-Taucher Herbert Nitsch im Jahr 2007 – mit einem einzigen Atemzug, ohne zusätzliche Luftversorgung. Mediziner rätseln immer noch, wie Menschen solche Tiefen überleben. 332,35 Meter beträgt der Weltrekord der Gerätetaucher. Er wurde 2014 von Ahmed Gamal Gabr aufgestellt.

Wie wird man besser im Tauchen? ›

10 Tipps für weniger Luftverbrauch und länger Tauchen
  1. Versuche nicht krampfhaft Deinen Luftverbrauch zu reduzieren! ...
  2. Spare Energie und bewege Dich beim Tauchen so wenig wie möglich! ...
  3. Verbessere Deinen Flossenschlag und nutze die Gleitphase effektiv! ...
  4. Mit der optimalen Bleimenge hast Du weniger Luftverbrauch!
Aug 27, 2017

Was braucht man für eine Tauchsafari? ›

1. Tauchausrüstung
  • Maske.
  • eventuell eine Kopfhaube.
  • Atemregler mit zweiter Stufe.
  • Anzug (je nach Wassertemperatur 3, 5 7 mm oder sogar einen Trocki)
  • Füsslinge.
  • Flossen.
  • Schnorchel.
  • Sicherheitsboje.
Aug 23, 2022

Kann man Leitungswasser in Thailand trinken? ›

Das Leitungswasser in Thailand ist zum Zähneputzen geeignet, aber es besitzt keine Trinkwasserqualität. Wenn Sie Magen-Darm-Verstimmungen vorbeugen möchten, sollten Sie stattdessen auf in Flaschen abgefülltes Wasser zurückgreifen.

Warum zieht man in Thailand die Schuhe aus? ›

Die Thais sind Buddhisten – und die sehen Schuhe als extrem schmutzig an. Deshalb musst du Sneakers, Flip Flops und Co bei Tempelbesichtigungen unbedingt ausziehen. Das gilt auch, wenn du eine thailändische Privatwohnung betrittst – und manchmal sogar für kleine Supermärkte.

Was ist das Schönheitsideal in Thailand? ›

Blasse Haut gilt in Thailand als Schönheitsideal - doch einige gehen offenbar weiter als andere: Ein Bleichmittel für Intimzonen erregt die Gemüter einiger Frauen. „Schwarz wie eine Krähe“, verspotten Thailands Städter gerne ihre Landsleute, die durch die Arbeit auf dem Feld einen dunkleren Teint besitzen.

Ist in Thailand FKK erlaubt? ›

Thailand ist ein buddhistisches Land (=Staatsreligion), es gibt tlw. eine muslimische Minderheit (besonders im Süden). FKK ist verboten, und oben ohne ist ein grober Verstoß gegen die Landessitten. Wird aber mit buddhistischer Gelassenheit und Kopfschütteln geduldet.

Wo ist das Meer in Thailand am schönsten? ›

Koh Samui gehört sicherlich dazu, wenn du an die schönsten Strände und Orte am Meer Thailands denkst. Von ruhigen Ortschaften wie Bang Por oder Maenam bis zu belebten Orten wie Chaweng oder Lamai gibt es für jeden Besucher den richtigen Fleck. Ein Besuch an Koh Samuis Stränden darf auf keiner Thailand-Reise fehlen!

Wird man in Thailand auch im Schatten braun? ›

Neben dem Verkehr das wohl gefährlichste in Thailand, denn schon im Schatten kann sich nach 2-3 Stunden die Hautfarbe von einen zartbraun in ein kräftiges Ferrarirot umschlagen.

Wie lange braucht man um einen Tauchschein zu machen? ›

Ein Tauchkurs dauert in der Regel von einer Woche bis zu mehreren Monaten. Das ist zum einen von einem selber abhängig, als auch wo und wie man seine Tauchausbildung absolviert. In einem Verein wird sie meistens länger dauern, als in einer kommerziellen Tauchschule.

Wie viel kostet ein Tauchschein? ›

Abhängig vom jeweiligen Kursangebot bieten Tauchschulen in Deutschland Grundpreise von 250€ bis 300€ für den Tauchschein an. Wer sicher zeitlich nicht einteilen will und lieber auf persönliche Vorlieben Rücksicht nimmt, kann mit Privatkursen zu 400€ bis 550€ greifen und binnen weniger Tage den Tauchschein erlangen.

Wie tief darf man mit Tauchschein Tauchen? ›

Wie tief darf ich nach dem Tauchschein tauchen? Die maximale Tauchtiefe für Sporttaucher beträgt 40 Meter. Im Anfängertauchkurs Open Water Diver (OWD) wirst du auf eine maximale Tauchtiefe von 18 Metern vorbereitet.

Wie tief darf man mit PADI Open Water Tauchen? ›

Das erste Brevet im Gerätetauchen erhältst du mit dem PADI Open Water Diver-Kurs. Sobald du diesen Kurs abgeschlossen hast, kannst du mit einem Buddy bis maximal 18 Meter Tiefe tauchen. Das PADI Open Water Diver-Brevet wird auf der ganzen Welt anerkannt und ist dein Ticket zu einem Leben voller Tauchabenteuer.

Was kommt nach dem Open Water Diver? ›

Was kommt nach dem Advanced Open Water Diver-Kurs? Der nächste Schwerpunktkurs ist der PADI Rescue Diver-Kurs.

Videos

1. Phuket | Fascination Diving
(Phuket 24 Hours )
2. Tauchen in Ägypten / Hurghada - PADI Open Water Diver - Tauchschein
(Thies - Around The World)
3. Phuket SSI Tauchkurse - Phuket Tauchschule Deutsch
(Merlin Divers Phuket)
4. Kamala Tauchen - Tauchschule und Tauchkurse Phuket, Thailand
(Merlin Divers Phuket)
5. HAIE HAUTNAH | Tauchen in Thailand | Tauch-Vlog #12 | #abgetaucht
( Andre Krieger (CommanderKrieger))
6. Phuket SSI Tauchschule, Tauchen Thailand
(Merlin Divers Phuket)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Madonna Wisozk

Last Updated: 11/27/2023

Views: 5601

Rating: 4.8 / 5 (68 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Madonna Wisozk

Birthday: 2001-02-23

Address: 656 Gerhold Summit, Sidneyberg, FL 78179-2512

Phone: +6742282696652

Job: Customer Banking Liaison

Hobby: Flower arranging, Yo-yoing, Tai chi, Rowing, Macrame, Urban exploration, Knife making

Introduction: My name is Madonna Wisozk, I am a attractive, healthy, thoughtful, faithful, open, vivacious, zany person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.